Wann ist der ideale Zeitpunkt für den Immobilienverkauf?


Von Eigentümern und potenziellen Immobilienverkäufern werden wir oft gefragt, wann denn eigentlich der optimale Verkaufszeitpunkt für eine Immobilie ist. Doch lässt sich die Frage so einfach beantworten? Und sind Frühling und Sommer wirklich der ideale Verkaufszeitpunkt? Erfahren Sie in unserem neuesten Blogeintrag hierzu mehr:

Eine gute Vorbereitung ist und bleibt Pflicht

Der richtige Zeitpunkt für den Immobilienverkauf hängt stark davon ab, warum eine Immobilie verkauft wird. Wenn die Kinder das Elternhaus verlassen und die eigene Immobilie zu groß wird, drängt die Zeit für einen Verkauf in der Regel nicht.

Machen Sie sich zuvor folgenden Umstand bewusst:

Der Verkauf der eigenen Immobilie kann mit Unterstützung eines ortskundigen Immobilienmaklers in gefragten Innenstadtlagen in der Regel zeitnah erfolgen. Gerade in stark nachgefragten Regionen wie Berlin kann bei einem marktkonformen Verkaufspreis meist innerhalb von 1 - 2 Monaten der richtige Käufer gefunden werden. Daher sollten sich Verkäufer zunächst folgende Gedanken machen:

  • Kümmern Sie sich zeitnah um die Suche einer neuen Immobilie: Gerade in stark nachgefragten Immobilienmärkten sollten Sie lange Vorlaufzeiten mit einkalkulieren. Hier empfiehlt es sich bereits frühzeitig den Immobilienmarkt zu sondieren, um nachher nicht in Bedrängnis durch bereits bestehende Verkaufsverhandlungen mit bestehenden Kaufinteressenten zu geraten.

  • Welche Eigenschaften soll meine neue Immobilie erfüllen?: Eigentümer sollten sich natürlich auch die Zeit nehmen, und die Rahmenbedingungen Ihrer Wunschimmobilie genau auszuloten, bevor Sie den Verkauf der Immobilie angehen. Welche Präferenzen habe ich für mein neues Haus oder meine neue Wohnung? Bevorzuge ich eine ruhige Lage? Oder sind mir gute Verkehrsmöglichkeiten wichtiger? Wie sollte der Zustand der Immobilie aussehen?

  • Welcher finanzielle Spielraum steht mir zur Verfügung? Hier kann es sich auch anbieten einen ortskundigen Immobilienmakler bereits frühzeitig in die Planung mit einzubeziehen. Dieser sollte Ihnen einen marktgerechten Verkaufspreis Ihrer aktuellen Immobilie benennen und zeitgleich die Chancen eines Kaufes Ihrer Wunschimmobilie erläutern können.

  • Allgemeine Entwicklungen im Auge behalten : Wie entwickelte sich der Preistrend für Grundstücke oder Eigentumswohnungen in ähnlichen Lagen? Ist vielleicht sogar mit einem baldigen Zinsanstieg bei Finanzierungen zu rechnen?

Unvorhersehbare Umstände? Nichts überstürzen!

Wenn die Immobilie jedoch aufgrund von Umzug in eine andere Region, Scheidung oder Zahlungsschwierigkeiten bei laufenden Kreditraten veräußert werden soll, sind Immobilienverkäufer häufig an einem schnellen Verkauf interessiert. Aber auch hier sollte trotz widriger Umstände der Verkauf von Beginn an gut geplant sein. Hierbei kann es sonst passieren, dass eine unzureichend durchdachte Verkaufsstrategie nicht den idealen Marktpreis erzielen kann. Auch hier gilt demnach, den Verkauf der Immobilie nicht zu überstürzen. Hier einige Tipp's worauf Sie achten sollten:

  • Vermeiden Sie zu schnell erstellte Exposé's mit lieblosen Bildern und unzureichenden Informationen im Exposé! Käuferkunden könnte das abschrecken und ein falsches Bild von Ihrer Immobilie erhalten!

  • Holen Sie sich bei der Marktpreiseinschätzung Ihrer Immobilie professionelle Unterstützung eines Experten: z.B. von einem ortsansässigen Immobilienmakler der seinen lokalen Markt kennt und Ihnen einen marktgerechten Verkaufspreis für Ihre Immobilie benennen kann.

Spezieller Fall - Eigentumswohnungen

Bei Wohnungen bietet sich der Verkauf in der Regel an, wenn der aktuelle Mieter auszieht bzw. diese möglicherweise schon länger leer steht. Eine nicht vermietete Wohnung lässt sich in den meisten Fällen einfacher verkaufen, da hierbei neben Kapitalanleger insbesondere auch Eigennutzer bevorzugt angesprochen werden können. Der erzielbare Verkaufspreis ist bei einer leer stehenden Wohnung daher im Durchschnitt etwas höher als bei einer vermieteten Wohnung mit denselben Kriterien.

Verkauf im Frühling oder Sommer sinnvoll? Oder doch im Herbst?

Diese Frage hängt stark mit dem jeweiligen Immobilienamarkt zusammen, in welcher das Haus oder die Wohnung zum Verkauf angeboten werden soll.

Demnach gibt es einen idealen Zeitpunkt für den Verkauf einer Immobilie in stark nachgefragten Immobilienmärkten in der Regel nicht. Hier haben wir bisher regelmäßig die Erfahrungen gemacht, dass auch in kalten Jahreszeiten oder gar zwischen Weihnachten und Silvester neue Immobilienangebote in hoher Zahl angefragt werden können.

Bei Märkten mit einer überschaubaren Nachfrage, z.B. klassische Ferienregionen wie der Mecklenburgischen Seenplatte sind saisonbedingte Schwanken möglich. Hier ist die Anzahl potenzieller Anfragen in den wärmeren Monaten des Jahres etwas höher.

Denken Sie in diesem Zusammenhang immer an folgende einfache Grundregeln:

  • Bilder der Immobilie sollten idealerweise im Frühjahr und Sommer aufgenommen zu werden, da ein schön bepflanzter Garten und helle Sonnenstrahlen auf den Bildern besser wirken, als ein trister Herbst- oder Wintertag

  • Vermeiden Sie trotz dunkler Jahreszeiten Aufnahmen mit dunklen Räumlichkeiten

  • weitere Hinweise zum erfolgreichen Verkauf Ihrer Immobilie finden Sie auch in unserem Ratgeber für Verkäufer

Sie haben noch Fragen zum optimalen Verkaufspozeß Ihrer Immobilie?

Gerne nehmen wir uns die Zeit und erstellen mit Ihnen gemeinsam eine persönliche Verkaufsstrategie, um ein optimales Ergebnis für Ihren Immobilienverkauf zu erzielen. Unser Service ist für Verkäufer kostenfrei!

Empfohlene Beiträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...
Veröffentlichte Beiträge

    Zocholl Immobilien GmbH

    Falkenberger Straße 174

    13088 Berlin

     

    Tel.: 030 56499626

    © 2020 Zocholl Immobilien GmbH  -  Alle Rechte vorbehalten.